Umstieg auf dovecot

Heute ist der Tag der Umstiege :-). Neben der eben vorgestellten neuen Konfiguration des Webservers mit lighttpd bin ich außerdem noch von courier auf dovecot umgestiegen. Auch dies gestaltete sich extrem einfach mit dieser Anleitung.

Ein großes Danke an dieser Stelle an Marc für die Inspiration und an die Community für diese kostbare Wissenssammlung. Open Source Software ist einfach genial!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

4 comments

  1. Wo liegen die Vorteile. Habe zwar vor kurzen (glaub im Linux-Magazin) einen Vergleich gelesen, aber ich könnte nicht sagen, wie nun der Vorteil für mich ist. Ich habe gerade mal 3 User (Frau, Tochter, ich), davon einer PowerUser (ich)…

    Bin bis jetzt zu faul für einen Umstieg. Eigentlich läuft Courier ja auch ganz gut bei mir. Vielleicht hast Du ja ein Argument für mich! 🙂

  2. Die bessere Performance macht sich auf jeden Fall bemerkbar. Könnte allerdings auch ein psychologischer Effekt sein 😉

    Was mich überzeugt hat:
    – sieve-Support (muss ich “nur” noch umsetzen)
    – eigener LDA (deliver), muss ich auch noch umsetzen, da gibts momentan noch Probleme mit den Usersettings bei Spamassassin
    – kein saslauthd mehr (dovecot stellt Postfix SASL-Authentifizierung zur Verfügung)
    – einfache Konfiguration und Integration in Syscp
    – höhere Performance

    Außerdem hat mich einfach die Neugier gepackt…