Mein neues HTC Desire

Der ein oder andere hat es vielleicht schon mitbekommen – hier ist nun der versprochene Blogbeitrag zum Thema.

Ich habe das Desire relativ günstig über eine Vertragsverlängerung bei T-Mobile bekommen und besitze es nun seit ca. 3 Wochen und möchte hier nun meine Eindrücke schildern. Davor hatte ich das HTC Magic, wodurch ich definitiv mit Android “angefixt” wurde.

Das HTC Desire überzeugt mich auf ganzer Linie: die Hardware gehört zum modernsten, was man zur Zeit bekommen kann, die Haptik ist super, es liegt gut in der Hand und HTC ist mit ihrem Sense-Aufsatz auf Android 2.1 eine hervorragende Usability-Steigerung im Vergleich zum “Vanilla” Android gelungen. Das iPhone kann meiner Meinung nach einpacken 🙂

Pluspunkte

  • Super Geschwindigkeit: der 1 Ghz Snapdragon in Verbindung mit dem großzügigen Arbeitsspeicher kann seine Leistung hier voll entfalten.
  • Gute Sprachqualität: ich finde die Sprachqualität subjektiv besser und angenehmer als bei meinem HTC Magic.
  • Überzeugendes Display: die extrem hohe Auflösung des AMOLED-Displays macht einfach Spaß. Außerdem ist die Bedienung über den hochempfindlichen Touchscreen eine wahre Freude. Der zusätzlich angebrachte “optische” Trackball ist in der ein oder anderen Situation auch nützlich, z.B. zur Markierung von Text
  • Tolle Kamera: die 5-Megapixel-Kamera kommt natürlich nicht an die Qualität einer Spiegelreflex heran aber für Schnappschüsse, insbesondere in Verbindung mit dem LED-Blitz, taugt sie sehr gut. Seht selbst.
  • Gute Akkulaufzeit: Natürlich kann man den Akku bei häufigem Einsatz innerhalb eines Tages komplett leeren aber subjektiv hält der Akku länger als beim HTC Magic. Ich würde sagen ca. 2 Tage mit dauernder UMTS/WLAN-Verbindung und wenig “Rumspielen” sind sicher drin.
  • Sync mit Google (Over the air) und Outlook (per USB) funktioniert hervorragend: Endlich kann ich meine geschäftlichen Termine und Kontakte direkt per USB synchronisieren und meine privaten direkt aus meinem Google-Account aktuell halten. Vorher musste ich auf Google Calendar Sync zurückgreifen, was mir etwas Bauchschmerzen bzgl. des Datenschutzes bereitete.
  • Kontaktaggregation: das Feature ist nur noch genial! Man kann sich zusätzlich zu Google und Outlook noch per Facebook und Flickr anmelden und alle seine Kontakte aggregieren. Das Handy schlägt anhand des Namens meistens die passende Kombination vor, eine manuelle Korrektur ist auch noch möglich. Dadurch behält man auch in einem großen Adressbuch die Übersicht und kann sich so z.B. bei einem Kontakt den man in Outlook hat das dazu passende Profilbild von Facebook anzeigen lassen.

Kritik

  • Manchmal klappt der Übergang von WLAN in “mobile” Datenverbindung nicht. Das Handy ist dann offline, was sich aber einfach durch Deaktivieren und Reaktivieren der Datenverbindung beheben lässt (lange auf den Power-Schalter drücken). Offensichtlich bin ich nicht der einzige mit diesem Problem (gibt es wohl schon länger).
  • Ich habe das Handy einige Male bereits aus Versehen in der Tasche entsperrt, mir ist aber noch nicht ganz klar wie das passieren konnte. Dieses “Feature” bleibt unter Beobachtung.

Fazit

Nebenbei sei hier erwähnt, dass ich die Freaks in den Foren bewundere, die bereits nach einigen Tagen Verfügbarkeit des Gerätes in der Lage waren, Root-Rechte zu erlangen. Es kursieren bereits die ersten alternativen Firmwares – ich konnte mich allerdings noch zurückhalten, da mir kein Feature wirklich fehlt.

Ich bin froh, dass ich im Januar meiner verrückten Idee, mir ein Nexus One in USA zu bestellen, widerstehen konnte. Das Desire ist eindeutig das bessere Gerät.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

8 comments

  1. Das mit dem leichtem Entsperren in der Hosentasche konnte mein Kollege auch sehr schmerzhaft bestätigen. (siehe aptgetupdate Podcast #008) Liegt es vielleicht einfach daran das das Entsperren beim Desire von Oben nach Unten erfolgt?

    1. Ich hab es noch nicht herausgefunden. Als Workaround könnte man ein “Entsperrungsmuster” definieren, dann sollte das nicht so leicht passieren. Ich kann es mir nur so erklären: entweder man drückt versehentlich die recht schmale Power-Taste und danach “Menü” oder der Touchscreen ist so empfindlich, dass der Oberschenkel “erkannt” wird.
      Seit ich das Handy mit dem Power-Knopf nach oben in die Hosentasche stecke, ist mir das mit dem Entsperren nicht mehr passiert.

      1. Habe zwar kein desire (bin mit meinem milestone bisher sehr zufrieden) aber laut Android-hilfe forum gibts da tatsächlich nen bug bzgl entsperren. Aber das hat scheinbar eher was mit der home taste zu tun.

  2. Das mit der Akkulaufzeit kann ich bei mir nun nicht direkt bestätigen 🙁 ich komm maximal 1.25 Tage aus. Dann ist es leer…
    Das mit dem Entsperren ist mir auch schon passiert, auch schon öfters. Vielleicht ist das ein Grund der niedrigen Akkulaufzeit.
    Bei uns im 6ten ist übrigends der Desire Hype ausgebrochen… 2 haben schon 6 wollen noch 🙂

    1. Ich finde die Laufzeit für ein Smartphone mit dieser Ausstattung trotzdem okay. Ich habe seit heute den LauncherPro drauf, da mich der große Telefon-Button beim Sense-Launcher gestört hat und ich diesen wiederholt mit dem Oberschenkel ausgelöst hatte. Schaut euch den mal an, dann gehen zwar keine Sense-Widgets mehr aber das find ich momentan nicht so schlimm.
      Das hier hab ich sonst so installiert. Wir können demnächst ja mal ein Usertreffen machen 😉