Maxdome: Thomson IP1101, SOT und Netzwerkfreigaben

Wer sich so wie ich den Thomson IP1101 VOD-Client gekauft hat, um darauf SOT zu installieren, damit er übers LAN Musik und Filme vom PC auf die Box streamen kann, wird früher oder später vor demselben Problem stehen wie ich: Dem SOT-Client die Netzlaufwerke bekannt zu machen ist nicht ganz so trivial. Auf diese Punkte muss man achten:
– Keine IP-Adresse angeben sondern den Netbios-Namen des PCs
– Die Dateifreigabe für “Jeder” freigeben oder gezielt einen Account einrichten und die Freigabe für diesen einrichten (z.B. files)
– Auf die NTFS-Berechtigungen achten. Bei Windows XP Pro spielen diese nämlich eine wichtige Rolle. D.h. das Verzeichnis, welches man freigibt, muss auch wirklich von “Jeder” oder dem speziellen Benutzeraccount lesbar sein
Danach kann man mit “net.exe use $lokalername \\$rechnername\$freigabe /user:$spezielleruser /password:$passwort” oder im Falle von “Jeder” mit “net.exe use $lokalername \\$rechnername\$freigabe” die Freigabe auf der Box als \Netzwerk\$lokalername bekannt machen.
Der Spaß hat mich gestern abend mehrere Stunden gekostet ;-). Wenn alles funktioniert, bietet es sich an, diese Freigaben in der sot.ini zu verewigen, damit man nach dem nächsten Boot nicht gezwungen ist, alles von Hand nochmal einzugeben.

Wichtige Lektüre hierfür sind u.a. das IP-Phone-Forum, Cachaca.de und natürlich das Dreamgates-Wiki.