Fritz!Box-WLAN: Netzwerkgeräte dürfen untereinander kommunizieren

Nach knapp 3 Stunden Fehlersuche am Wochenende ist mir nun endlich bewusst, was diese standardmäßig deaktivierte Option in der Fritz!Box wirklich bedeutet: die Kommunikation der WLAN-Clients untereinander wird komplett unterbunden, es funktionieren weder Ping (ICMP) noch irgendeine andere Verbindung. Ich hatte die Option bis jetzt so verstanden, dass die Clients nicht “direkt” kommunizieren sondern alles über die Fritz!Box läuft. Nein, so ist es nicht.

Zusätzlich hat mich verwirrt, dass ich im vorliegenden Fall die Aufgabe hatte, zwei Laptops (einen mit XP, einen mit Vista) über Windows-Freigaben miteinander sprechen lassen wollte und ich die ganze Zeit auf das Drecks-Vista geschimpft hatte.

In der Netzwerkumgebung wurden alle Rechner korrekt angezeigt, ein Klick auf einen Rechner brachte nur die lapidare Fehlermeldung “Der Netzwerkpfad wurde nicht gefunden” zu Tage. Offensichtlich filtert die Fritz!Box die Broadcasts nicht heraus, was ich an der Stelle etwas ungeschickt finde. Entweder ganz oder gar nicht…

Nachdem ich allerdings von Anfang an Zugriff auf beide Laptops von einem Rechner im LAN (Kabel) hatte und ein weiterer Laptop im WLAN ebenfalls nicht auf die beiden anderen zugreifen konnte, war der Fall klar. Häkchen gesetzt und schon funktioniert alles ohne Probleme!

Außerdem ist wiedereinmal erstaunlich, wie lange man im Dunkeln tappen kann und an der völlig falschen Stelle nach einem Fehler sucht. Mit einer bestimmten Erwartungshaltung findet man immer irgendwelche Fehlerbeschreibungen im Internet, die auf das aktuelle Problem passen. Also merken: keine voreiligen Schlussfolgerungen ziehen!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

2 comments

  1. Über dasselbe Problem bin ich heute auch gestolpert, hatte das genauso wie du mißverstanden.
    Eine imho total sinnlose Einstellung, ich frage mich was AVM damit bezweckt – Schutz vor Hackern? Wenn jemand erstmal soweit in mein WPA-WLAN eingedrungen ist, dann wird er den Punkt auch noch finden und abschalten. Warum sollen also WLAN Stationen defaultmäßig nicht miteinander kommunizieren dürfen, normale kabelgebundenen Neetzteilnehmer hingegen schon?

  2. hmmm. ich hab da noch immer folgendes problem… ich hab nen laptop und nen pc an der fritzbox hängen. unter netzwerkgeräten an der fritzbox seh ich dass beide verbunden sind und das häckchen bei “WLAN-Netzwerkgeräte dürfen untereinander kommunizieren” ist auch da.
    nur irgendwie kann ich den laptop nicht anpingen… wisst ihr was da los is?
    lg