Android 2.2. mit Flash

Ich finde es eigentlich ziemlich unnötig, aber wenn sie das brauchen, um Apple ans Bein zu pinkeln – sollen sie nur machen. Viel interessanter finde ich diese Aussage:

Zudem gibt sich Rubin überzeugt, dass sich Android-Smartphones langfristig besser verkaufen als Apples iPhone und die Blackberry-Smartphone von Research In Motion (RIM). Als Grund nennt er, dass viele verschiedene Gerätehersteller Android-Smartphones anbieten und sich die Geräte alleine deshalb besser verkaufen werden, als wenn nur ein Hersteller die Geräte anbietet, wie es bei Apple und RIM der Fall ist. (Quelle)

Ich finde er hat Recht. Ich hoffe nur, dass die hohe Firmwarevielfalt (1.5, 1.6, 2.0 …) und die mangelnde Updatefreudigkeit einiger Hersteller Android nicht zum Verhängnis werden.

Aber wozu gibt es die Devs 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

2 comments

  1. Klar will Adobe jetzt Apple ans Bein pinkeln, deren Verhältnis ist ja jetzt alles andere als freundlich. Hoffentlich tut Flash der Android Plattform gut. Bei mir ist Flash unter Windows als auch unter Mac (dort von der miesen Performance mal ganz abzusehen) leider Absturzgrund Nr. 1 für den Browser. Und Batterie frisst Flash (zumindest an meinem Notebook) “wie die Sau”. Hoffentlich ist das auf dem Android OS anders.

    Ich hab mir das HTC Desire angesehen und auch einige Testberichte gelesen. Eindrucksvoll. Aber noch (zu) “frickelig”. Für den PC-Nerd genau das richtige, für den 0815 Endanwender finde ich nicht. Das iPhone funktioniert einfach (und ist IMHO deshalb so beliebt), bei Android muss man noch zu viel Einstellen und für viele Features zusatzoptionen installieren. Das überfordert viele Nutzer. Zur meiner Verteidigung: Ich selbst habe noch keins benutzt, das ist die subjektive Meinung, die ich mir aus mehreren Testberichten gebildet habe.

    1. Für Flash könnte es mit Gala (http://www.golem.de/1004/74814.html) evtl. bald Abhilfe geben.

      Ich stimme dir zu, dass Android “von Haus aus” eher was für den Nerd ist, allerdings hat HTC mit der eigenen Sense UI beim Desire (und beim Hero, Legend, …) einiges in Sachen Usabilitiy getan.

      Bei Apple wird immer mehr deutlich, dass sie eine geschlossene Plattform haben, in der nur sie das Sagen haben. Mit allen Vor- und Nachteilen!
      Google mit Android positioniert sich voll dagegen – ich finde diese Konkurrenz kann nur förderlich sein 🙂